post_thumbnail

Bundesregierung beschließt Gesetzesentwurf zur Änderung des Urheberrechts

Die Bundesregierung hat am 12.4.2017 einen vom Bundesjustizministerium vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft beschlossen. Gegenstand des Gesetzesentwurfs ist eine sogenannte „Bildungs- und Wissenschaftsschranke“. Eine solche gesetzliche Nutzungserlaubnis soll die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Texten, Filmen oder anderen Medien für Unterricht, Lehre oder nichtkommerzielle Forschung erleichtern. Konkret soll für bestimmte Fälle ein lizenzfreier gesetzlicher Basiszugang zu Inhalten geschaffen werden.

Zur Pressemitteilung des BMJV

 

Bei Fragen zum beschlossenen Gesetzesentwurf oder anderen Fragen zum Urheberrecht stehen wir gern zur Verfügung.

Dominik Rücker, LL.M.

Rechtsanwalt

Daniel Christian Pohl, LL.M.

Rechtsanwalt

Kontakt

 

Tel.: +49 231 286598-0

Mail: kontakt@awpr.de