ueber_uns

„Besonderheiten des IT-Prozesses“ – Anwaltsseminar der RAK Koblenz von Heiner Beckmann am 04.03.2015

In diesem Seminar sollen grundsätzliche Probleme des IT-Rechts praxisbezogen dargestellt und vertieft werden. Ausreichendes Problembewusstsein des Rechtsanwalts im Rahmen der materiellen Rechtslage ist Voraussetzung für die Vorbereitung und eine erfolgreiche Durchführung von Rechtsstreitigkeiten aus der Überlassung von Hard- und Software. Schwerpunkte werden in der prozessualen ­Durchsetzung von Ansprüchen auf Zahlung von Kaufpreis/Werklohn aus IT-Verträgen und aus Leistungsstörungen, insbesondere auf Rückabwicklung des Vertrages, liegen, wobei die richtige Antragstellung unter Berücksichtigung auch von sogenannten Nebenansprüchen bzw. -forderungen (z. B. Aufwendungen, Zinsen) und Besonderheiten der mündlichen Verhandlung sowie der Beweisaufnahme im Vordergrund stehen. Dabei sollen auch Tipps für eine geschickte Prozesstaktik des Rechtsanwalts gegeben werden.